WordPress Wartungsmodus bleibt bei einem Plugin-Update hängen

Während eines WordPress-Updates (Plugin, Theme etc.) wird die Webseite in den Wartungsmodus versetzt. Den Besuchern wird daraufhin standardgemäß der folgende Text angezeigt:

Wegen Wartungsarbeiten ist diese Website kurzzeitig nicht verfügbar. Schau in einer Minute nochmal vorbei.

Nach Abschluss der Updates wird der Wartungsmodus automatisch deaktiviert. Dennoch kann es mal vorkommen, dass der Wartungsmodus z. B. durch fehlerhafte Plugin-Updates aktiv bleibt und auch im Adminbereich der Webseite nicht beendet wird. Die Folge: Sie können sich nicht mehr einloggen und auch keine weiteren Aktivitäten durchführen.

WordPress Wartungsmodus manuell beenden

Für derartige Fälle gibt es einen einfachen Workaround, um den aktivierten Wartungsmodus manuell zu beenden. Sie benötigen lediglich den FTP-Zugriff zum Webserver. Wenn Sie mit diesen technischen Grundlagen weniger vertraut sind, sollten Sie Ihren WordPress-Entwickler oder Webhoster fragen. Alternativ können Sie gerne auf mich zukommen.

Das Problem lässt sich wie folgt beheben:

  1. Verbinden Sie das FTP-Programm (z. B. FileZilla) auf den Webserver
  2. Wechseln Sie in das Hauptverzeichnis der WordPress-Installation (z. B. wordpress)
  3. Entfernen Sie die Datei .maintenance, um den Wartungsmodus manuell zu beenden
  4. Anschließend können Sie sich wieder einloggen und das Update erneut versuchen
Avatar

Tobias Schlund

Hallo und herzlich willkommen. Mein Name ist Tobias Schlund. IT- und Online Marketing-Experte.

More Posts - Website

9 Gedanken zu “WordPress Wartungsmodus bleibt bei einem Plugin-Update hängen”

Schreibe einen Kommentar